Antidepressiva: Was man über Einnahme und Absetzen wissen muss

Wenn ich in den letzten Jahr etwas gelernt habe, dann ganz bestimmt, dass gerade beim heiklen Thema Depression Hintergrundinformation und Fakten notwendig sind. Um sich eine Meinung zu bilden nämlich! Und um Entscheidungen zu treffen und auf diese Weise sein Leben – trotz Erkrankung – selbstbestimmt leben zu können.   Mit Depression leben: Eigeninitiative zeigen […]

Weiterlesen…

Mama macht frei: Wie wichtig Auszeiten sind, um die Depression in Schach zu halten

Dass Depressionen in den Industrieländern unaufhaltsam auf dem Vormarsch sind, wundert mich kein bisschen. Die Anforderungen an den Einzelnen nehmen drastisch zu. Dabei ist kein Ende in Sicht! Auch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis beobachte ich das immer wieder.   Stress lass nach: Depression und Burn-Out auf dem Vormarsch Im Job hat man alles zu […]

Weiterlesen…

Was ist eigentlich eine Depression?

Bei der Depression verhält es sich meiner Erfahrung nach so: Jeder kennt sie zumindest vom Hörensagen, aber niemand kann so richtig definieren, was das denn genau sein soll, so eine Depression. Irgendwas mit Traurigkeit eben. Und im Gehirn funktioniert das mit den Botenstoffen nicht so richtig … Ja sicher, das stimmt schon alles, aber irgendwie […]

Weiterlesen…

Johanniskraut: ein altes Heilmittel gegen Depression, Angst und Stimmungsschwankungen

Eines vorweg: In meinen größten Tälern der Depression hat mir nur eine medikamentöse Einstellung (Antidepressivum) geholfen. Ich scheue mich aber auch nicht davor, Chemie zu schlucken, wenn es gar nicht anders geht. Das liegt sicher auch daran, dass ich ja nicht nur für mich allein funktionieren muss. Als Mama muss ich für die Rübe und […]

Weiterlesen…

Auf und davon! Warum es hilft, bei Depressionen einfach rauszugehen

Man hat da so eine bestimmte Vorstellung davon, wie das ist, wenn die Depression erbarmungslos zuschlägt: Der Betroffene zieht sich zurück, igelt sich daheim (vorzugsweise im Bett oder auf der Couch) ein, verliert an Antrieb und Motivation. Affekte flachen ab, Sozialkontakte (selbst die eigene Partnerschaft) werden vernachlässigt, manchmal gar die Körperpflege. Was soll ich sagen? […]

Weiterlesen…

Von der Kunst, NEIN zu sagen (und damit der Depression Einhalt zu gebieten)

Im heutigen Beitrag geht es um ein heikles Thema. Um etwas, das gar nicht so einfach ist, aber ungeheuer wichtig für das seelische Gleichgewicht: die Kunst, freundlich und bestimmt NEIN zu sagen!   Sozial erwünschtes Handeln macht ein Nein so schwierig Im Alltag geschieht es unwahrscheinlich rasch, häufig und oftmals unbewusst: Wir meinen eigentlich nein, […]

Weiterlesen…

Fasching: Man braucht keine Depression, um verrückt zu sein!

Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass manche Dinge, die einem früher eigentlich total egal waren, zu etwas Besonderem werden, sobald man Kinder hat. Schon seit Wochen freuen sich die Rübe und der Wurl nämlich auf das Fest aller Feste: Fasching! Und meine Depression? Die hält sich momentan zum Glück vornehm zurück. Das ist […]

Weiterlesen…

Sechs Sätze, die du als Mama mit Depression NICHT hören willst

Heute möchte ich gerne Nägel mit Köpfen machen, oder besser noch Butter bei die Fische, wie Herzallerliebst als gebürtiger Hamburger gerne sagt. Tut mir aber einen kleinen Gefallen: Nehmt diesen Beitrag nicht gar so ernst (nur ein bisschen ;)). Es handelt sich quasi um ein Sammelsurium an kuriosen Sprüchen, die man als (geoutete) Mama mit […]

Weiterlesen…

Familie, Depression und Arbeit: Wie man alles unter einen Hut bekommt

Im heutigen Artikel geht es um ein brandaktuelles Thema: Familie und Arbeit! Und um die Frage, wie man beides unter einen Hut bekommt, ohne dass dieser ausbeult. Bei mir persönlich gesellt sich in dieser Konstellation – wie überall in meinem Leben – noch der Schatten dazu. Und das macht die Sache so richtig „schön“ kompliziert! […]

Weiterlesen…